Wednesday, 25 November, 2020

Wie funktionieren digitale Signaturen in der Blockchain?


Viele von uns haben Probleme gehabt, ein Dokument digital zu unterschreiben. In der Welt ist das ein großes Problem, weil diese Unterschriften leicht gefälscht werden können. Aber genau hier kommt die Blockchain-Technologie ins Spiel: Wie funktionieren digitale Signaturen in Bitcoin Era?

Das tägliche Leben vieler von uns hat sich an den 4 Wänden unseres Hauses orientiert. Selbst wenn wir nicht ein paar Quadratmeter übrig lassen, die Realität ist, dass das Leben weitergeht und das Geschäft auch. Eines der Probleme, die einige Unternehmen haben, besteht darin, dass sie bei der Durchführung ihrer bürokratischen Prozesse auf die Verwendung von Unterschriften angewiesen sind.

So viele Menschen auf der ganzen Welt mussten ihre digitale Signatur mit der Absicht erstellen, Dokumente aus der Sicherheit ihres Heims heraus zu unterzeichnen. Aber das lässt viele Hintertüren offen für Sicherheitsfragen, wie z.B. zu wissen, ob Ihre Unterschrift nicht gefälscht ist oder ob die Unterschrift, die Sie erhalten haben, gefälscht ist.

Hier kommt die Blockchain-Technologie ins Spiel, um all diese Probleme der Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zu lösen.

hohen Benutzerverkehr bei Bitcoin Evolution

Zerstört die Blockchain-Technologie unsere Privatsphäre?

Was ist eine digitale Signatur? Erstens handelt es sich bei der Blockchain-Technologie um eine Liste von Datensätzen, die mit kryptographischen Methoden gesichert wird. Jeder Block in der Kette enthält innerhalb des „kryptographischen Hash“ des vorhergehenden Blocks den Zeitstempel und die Transaktionsdaten. Kurz gesagt, es ist ein dezentralisiertes, verteiltes und öffentliches digitales Buch.

Auf der anderen Seite ist eine digitale Signatur einfach das Scannen Ihrer Unterschrift, da viele PDF-Reader-Anwendungen vorinstalliert sind.

Wenn wir nun die Blockchain-Technologie in diese Gleichung einbeziehen, haben wir die „Digitalen Signaturen in der Blockchain„. die durch verschiedene kryptographische Techniken eine Person an die digitalen Daten ihrer Unterschrift anhängen.

Das heißt, Sie müssen nachweisen, dass die Signatur von einer registrierten Person erstellt wurde. Und dass beim digitalen Signieren des Dokuments die Signatur vom Benutzer erstellt wurde und dass sie unterwegs nicht verändert wurde.

In der realen Welt ist es üblich, handschriftliche Unterschriften auf Papier zu verwenden, um ein Geschäft abzuschließen. Da Ihre Unterschrift Sie repräsentiert. Dies wird akzeptiert, da physische Unterschriften auf Papier zwar schwer zu manipulieren, aber dennoch nicht 100%ig idiotensicher sind.

Wie wichtig sind digitale Signaturen in der Blockchain?

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie werden beschuldigt, die „Seidenstraße“ von Bitcoin geschaffen zu haben, und Ihnen drohen 3 lebenslange Haftstrafen. Aber Sie unterschreiben ein Dokument, in dem Sie sich nicht schuldig bekennen.

Hier können zwei Dinge geschehen. Sie erhalten ein Dokument, in dem Sie sich mit Ihrer gefälschten Unterschrift schuldig bekennen, entweder weil das Dokument auf dem Weg zum Richter geändert wurde oder Ihre Unterschrift gefälscht wurde. So unsicher kann eine Unterschrift sein, sowohl physisch als auch digital.